Gemeinde Ehrenkirchen
Allgemein

Corona-Fall im Kindergarten St. Martin Ehrenstetten – 24 Kinder in Quarantäne

Am Donnerstagvormittag teilte die Leiterin der Kindertagesstätte St. Martin mit, dass sich eine Erzieherin mit dem Corona-Virus infiziert hat.

Auswirkungen hat die Infektion für 24 Kinder aus der Einrichtung. Sie wurden im Laufe des Donnerstags von ihren Eltern abgeholt und müssen sich bis zum 7. Oktober in Quarantäne begeben.

Ein Test auf Covid-19 kann ab nächster Woche durchgeführt werden. Ein negatives Testergebnis beendet allerdings nicht die häusliche Anordnung. Das Vorgehen wurde mit dem Gesundheitsamt abgesprochen.

Das Hygienekonzept habe insofern funktioniert, dass durch die Gruppentrennung lediglich die Hälfte der Kinder in Quarantäne muss. Die Betreuung kann für die restlichen Kinder weiterhin stattfinden. Auch die anderen Erzieherinnen müssten nicht in Quarantäne, denn bei Dienstbesprechungen sei auf ausreichend Abstand und Mund-Nase-Schutz geachtet worden. Ebenso müssen die Eltern und die Geschwister der Kinder nicht in Quarantäne, da sie keine direkte Kontaktperson zu der infizierten Erzieherin sind.

Merkblatt häusliche Absonderung

Verwandte Eintraege

Öffentliche Auslegung des Entwurfes einer Katzenschutzverordnung für den Ortsteil Norsingen

Alina Trefzer

Einladung zum Bürgerdialog zum digitalen Wandel in Ehrenkirchen

Alina Trefzer

Neue Corona-Verordnung (Landesverordnung)

Alina Trefzer

Nistkästen für den Naturlehrpfad „Brunnengraben“

Alina Trefzer

Diese Webseite nutzt Cookies um das Surferlebnis zu verbessern. Akzeptieren Mehr erfahren

Cookies & Datenschutz