Gemeinde Ehrenkirchen
Allgemein

Die neue Grundsteuer für Baden-Württemberg

Das Landesgrundsteuergesetz regelt die Grundsteuer ab dem Jahr 2025 neu. Schon jetzt beginnt die Umsetzung. Und dafür braucht es Ihre Mithilfe. Zum Stichtag 1. Januar 2022 werden die Grundsteuerwerte neu festgestellt. Das geschieht mit einer sogenannten „Feststellungserklärung“.
Diese müssen Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken (Grundsteuer B) sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (Grundsteuer A) zwischen dem 1. Juli und dem 31. Oktober 2022 abgeben.
GRUNDSTEUER B: NUR WENIGE ANGABEN ERFORDERLICH In Baden-Württemberg müssen – im Vergleich zu anderen Bundesländern – bei der Feststellungserklärung nur wenige Angaben gemacht werden.
Das sind:
• das Aktenzeichen, unter dem die Feststellungserklärung eingereicht werden muss,
• die Grundstücksfläche,
• der Bodenrichtwert sowie
• Angaben zur Nutzungsart des Grundstücks (Wohnen/
Nichtwohnen) – denn Grundstücke, die überwiegend
zu Wohnzwecken genutzt werden, haben künftig
einen steuerlichen Vorteil (Abschlag = 30 Prozent).
Die bisherige Rechtslage zur Grundsteuer gilt übergangsweise bis zum Ablauf des Jahres 2024.

Klicken Sie hier, um alle wichtigen Informationen zu erhalten

Fragen? Hier finden Sie Antworten.

Der virtuelle Assistent der Steuerverwaltung hilft rund um die Uhr bei allgemeinen Fragen weiter:

Steuerchatbot – Ihre Fragen zur Grundsteuerreform

Die zentrale Internetseite zur Grundsteuerreform bündelt alle wichtigen Informationen:

Finanzämter Baden-Württemberg – Grundsteuer (fv-bwl.de)

Informationen und Anleitungen zum ELSTER-Portal gibt es hier:

ELSTER – Startseite

Fragen zu technischen Problemen werden Ihnen telefonisch oder per Kontaktformular beantwortet. Die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls auf elster.de.Darüber hinaus ist Ihr jeweils zuständiges Finanzamt für Sie bei Fragen erreichbar – sowohl telefonisch als auch in vorher vereinbarten Sprechstunden.
Ihr Finanzamt erreichen Sie über das jeweilige Kontaktformular.

Finanzämter Baden-Württemberg – Kontaktformular (fv-bwl.de)

Verwandte Eintraege

Über 55 Meter Hefezopf für Landfrauen-Challenge

Alina Trefzer

Signal zur Energieeinsparung – Straßenbeleuchtung im Gewerbegebiet Niedermatten wird von 0.30 Uhr bis 5.00 Uhr ausgeschaltet

Alina Trefzer

Möglichkeiten des Energiesparens bei der Warmwasserbereitstellung

Alina Trefzer

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Rathauses während der Sommerferien

Alina Trefzer